Schul- und Integrationsgarten am Schlaatz im Integrationsgarten am Schlaatz

Sonderpreis NACHBARSCHAFTEN der ProPotsdam anlässlich der Verleihung des INTEGRATIONSPREISES 2022 der Landeshauptstadt Potsdam 2022!

Wer hat einen grünen Daumen? Wer kann uns allen noch was zeigen? Wer möchte den Sommer lieber in einer grünen Oase verbringen als auf dem Balkon? Wer möchte mit Menschen aller Nationalitäten zusammen schnattern, Spaß haben und ab und zu auch kochen?

14 Familien sind dabei: Aus Afghanistan, Syrien und dem Iran, der Ukraine, Litauen, Ungarn, Kenia, Kamerun und Deutschland und nun auch aus Türkei/ Bulgarien. Sie bewirtschaften kleine Parzellen mit persischem Basilikum, mexikanischem Mais, Tomaten, Flaschenkürbissen (und noch viel mehr) für den eigenen Gebrauch. Und sie kümmern sich alle gemeinsam um den großen Gemeinschaftsbereich!  Wir führen nun eine Warteliste und freuen uns dennoch über weitere Gärtnerinnen und Gärtner!

Im Integrationsgarten am Schlaatz gibt es genug zu tun: Hecken schneiden, Laub fegen, anpflanzen, Unkraut zupfen, Blumen säen, Blumen pflücken, Kartoffeln ernten und gemeinsam im Lehmofen Brot backen, Feste feiern, Tee kochen und natürlich im Sommer alle Flächen wässern.

Naturpädagogik

4 Frauen kleiner

Natur- und Kulturpädagogik

Bei Interesse bieten wir Naturpädagogische Projektarbeit an, hierfür arbeiten wir mit verschiedenen Naturpädagogen und unseren Gärtner*innen zusammen. Seit diesem Jahr haben wir einen spanischen Kulturpädagogen in unser Team gewonnen, der gemeinsam mit den Gärtnern Projekte für Kitas und Schulklassen umsetzen wird.

Von 1,5 Stunden bis zu mehrtägiger Projektarbeit haben wir verschiedene Angebote im Programm.

Bei Interesse bitte melden bei Frauke Havekost, info@hand-in-hand-potsdam.de

Übrigens:

Der Integrationsgarten ist in Trägerschaft des Brandenburgischen Kulturbundes, der ihn schon seit 20 Jahren betreibt! Wir sind Kooperationspartner!