Bildungslotsen Potsdam

Ende 2017 haben wir -dank einer Förderung der LH Potsdam- das Projekt „Bildungslotsen“ abgeschlossen. Mit dem Projekt haben wir Schülerinnen und Schülern geholfen, wenn sie von der Willkommensklasse in eine Regelklasse wechseln. Erfahrungsgemäß ist der Wechsel von der Willkommensklasse in eine Regelklasse, in der vor allem Deutsch unterrichtet wird, wie ein Sprung ins kalte Wasser, weil nun auf einmal alle Unterrichtsfächer auf Deutsch stattfinden. Um den Wechsel zu erleichtern, haben Ehrenamtlichen und Honorarkräfte bei den Hausaufgaben und beim Deutsch lernen am Nachmittag in den Räumen des Offenen Kunstverein Potsdam (Danke für die Gastfreundschaft!!!!) unterrichtet. Begleitend dazu haben unsere Freiwilligen Seminare zu den Hintergründen und Auswirkungen von Flucht und Vertreibung besucht.

Wir fanden das Projekt klasse! Aber leider lief die Förderung aus und wir haben uns dann anderen Projekten zugewendet – auch weil es uns ehrlicherweise von unserem Ehrenamt aus leichter fällt gezielt einzelnen Menschen eine Hilfe anzubieten, wenn sie konkret formuliert wird – als ein „Allroundprogramm“ vorzuhalten.

Dennoch vermitteln wir auch heute noch gerne Ehrenamtliche an Eltern, deren Kindern Hilfe in der Schule brauchen – und natürlich freuen wir uns auch heute noch nach Abschluss des Projektes, wenn die Eltern selber Hilfe wünschen!

 

 

 

 

 

Begleitend zum Projekt „Bildungslotsen“ hat folgendes Seminare für die Ehrenamtliche stattgefunden:   11.11.2017: Kinder/Jugendliche/Familien mit Fluchtgeschichten und mögliche Traumatisierungen in Sequenzen         […]

mehr erfahren