1001 Nacht im Potsdamer Museumshaus “Zum Güldenen Arm” Hand-in-Hand ist mit dabei

Bei der Potsdamer Kunst-Genuss-Tour am kommenden Sonnabend, den 11.9.2016, ist auch “Hand in Hand“ mit dabei. Von 18 bis 22 Uhr stellen wir uns im Museumshaus „zum Güldenen Arm“ in der Hermann-Elflein-Straße 3 vor und bieten neben Gesprächen auch Kulinarisches aus Syrien an – von unseren syrischen Vereinsmitglieder höchstpersönlich zubereitet!
Der Betreiber des Güldenen Arms, der Brandenburgische Kulturbund, stellt den Abend unter das Motto „1001 Nacht“. Um 19:30 gibt es daher auf dem wunderschön illuminierten Hinterhof arabische Musik von Sängerin Shiva und ab 21 Uhr erzählt Annette Paul vom Potsdamer Erzählwerk e.V. orientalische Märchen. In der Ausstellung sind fantastische Bilder der Potsdamer Malerin Barbara Raetsch zu sehen – und natürlich ist auch die Dauerausstellung geöffnet. Dass wir auch eine laue Sommernacht eingeladen haben – das ist doch klar!